• isabellareiter

FamiliJa Jugendzentrum JUZ Mölltal

Neues aus dem Jugendzentrum:

Seit Jänner 2021 betreut FamiliJa das Jugendzentrum Mölltal mit Standort in Winklern. Jugendlichen ab der 5. Schulstufe wird eine Begegnungszone geboten, wo sie die Möglichkeit haben, selbstbestimmt und vorurteilslos „zu wachsen“. Gerade im ländlichen Raum und in Zeiten der Abwanderung wird durch die positive Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern und Gemeinderäten aus Heiligenblut, Großkirchheim, Mörtschach, Winklern, Rangersdorf und Stall, in die Zukunft der jungen Menschen investiert.


FamiliJa-Mitarbeiterin und Leiterin des Jugendzentrums Laura Steiner berichtet über aktuelles aus dem JUZ in Winklern:


Es ist Juni und die wohlverdienten Sommerferien stehen für viele Schüler:innen vor der Türe. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und einen Rückblick unserer Zeit im Jugendzentrum geben, Einblicke gewähren und über Erlebtes berichten.


PROJEKT „Image Video- JUZ Mölltal“

Im Zuge der Ausbildung (Orientierungskurs für offene Jugendarbeit) durfte ich mit den Jugendlichen an einem gemeinsamen Projekt arbeiten. Weil uns Öffentlichkeitsarbeit und Transparenz wichtig ist, erstellten wir ein Video, dass die tägliche Arbeit im Jugendzentrum sichtbar macht. Das gemeinsame Vorbereiten und die Ideen, die die Jugend miteinbrachte, sowie die Umsetzung war großartig. Durch die professionelle Begleitung und Produktion von Julian Jamnig, welcher die Videos drehte, Interviews führte und verantwortlich für die Aufbereitung des Videos war, entstand ein dreiminütiges Video, welches vor allem aufzeigt, was offene Jugendarbeit leistet, welche Möglichkeiten für Jugendliche aus den umliegenden Gemeinden, in Winklern geboten werden und wie wertvoll eine Einrichtung dieser Art ist.

Wieder einmal hat sich bestätigt, wie viel Vertrauen und Pflichtbewusstsein Jugendliche aufbringen und wie motiviert und kreativ sie sich in diesem Prozess- von der Idee bis hin zum fertigen Endprodukt, miteinbrachten. Ich war wirklich berührt und unendlich stolz auf die Bereitschaft und das Mittun meiner „JUZis“. 😊


Schulen, Lehrstellen: Die Zukunft gehört der Jugend! Weitere zentrale Thematiken waren die Möglichkeiten, die sich nach dem Sommer für sie auftun werden. Vor allem die Schüler:innen, die sich in der 8. oder 9. Schulstufe befinden, blicken vorfreudig und doch ein wenig nervös in die Zukunft. Gemeinsam suchten wir nach Praktikumsplätzen, feilten an Bewerbungen und recherchierten nach möglichen weiterführenden Schulen. Für alle wartet eine aufregende, vielversprechende und spannende Zeit, welche einen weiteren Schritt in die erwachsene Selbstständigkeit ermöglicht.


Beschreibe ich die allgemeine Stimmung, so beobachte ich die noch immer anhaltenden Frühlingsgefühle und die unendliche Vorfreude auf geniale Sommermonate, ohne Schule, Lernstress und den Druck, den sie sich teilweise selbst machen. Sommer-Sonne-Sonnenschein- Genau das wünsche ich ihnen. Erholung, Zeit, um Freundschaften zu pflegen, ausgelassene Abende in geselligen Runden und das sie Geschichten erleben, an denen sie lange zerren können.


Kontakt: Laura Steiner

Koordination Kleinkindbetreuung/ Jugendzentrum

' 0676973 08 85

e-mail: laura.steiner@familija.at



Öffnungszeiten: JUZ Mölltal:

Dienstag bis Donnerstag von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr